Schloss Rheinsberg

Warenthin – Ein kleiner Fleck Natur pur

Warenthin ist ein Ortsteil der Stadt Rheinsberg, der sich mitten im Wald, etwa 4 km vom Stadtzentrum entfernt, befindet. Über eine schmale Straße gelangt man zu dem kleinen, direkt am südwestlichen Ufer des Rheinsberger Sees gelegenen Ort. Man kann also sowohl auf dem Land- als auch auf dem Wasserweg nach Warenthin reisen.

Die Gegend um Warenthin präsentiert ihren Besuchern eine vielfältige Natur, die für Wanderer und Fahrradfahrer wie geschaffen ist. Naturbelassene Wald- und Feldwege, aber auch asphaltierte oder gepflasterte Radwege führen zu kleinen Waldseen, sonnigen Wiesen und benachbarten Orten.

Das am Böbereckensee gelegene Arboretum im Forstrevier Boberow ist nur wenige Gehminuten von Warenthin entfernt. Hier können Sie eine Sammlung verschiedenartiger Bäume und Sträucher erkunden und sich anschließend am Ufer des Sees niederlassen.

Für Wasserwanderer ist der naturbelassene Campingplatz am Rheinsberger See ein ideales Übernachtungs- und Urlaubsziel. Er befindet sich im Wald kurz vor Warenthin und wirkt dadurch sehr gemütlich. Warenthin ist ein Ort, in dem man sich wirklich erholen kann, denn es gibt kaum Verkehr. Nicht nur der Campingplatz, auch die Ferienwohnungen und -häuser bieten Ihnen eine idyllische, familiäre Atmosphäre. Für Tagesausflüge aber auch für längere Aufenthalte ist das Gasthaus „Am Rheinsberger See“ sehr zu empfehlen, denn Annehmlichkeiten von einem Hotel werden hier verbunden mit dem Aufenthalt in direkter Natur. Ein Tag an der frischen Luft macht hungrig: frischer Fisch, leckeres Steck und viele andere Köstlichkeiten können Sie sich im Gasthaus schmecken lassen. Ein Steg für Ihr Boot ist unmittelbar vor dem Gasthaus vorhanden. Bei vielen Gästen ist das Gartenlokal sehr beliebt.

Warenthin ist ein kleiner Ort, in dem Sie sich auf jeden Fall ganz groß erholen werden.

Die aktuellsten Menüvorschläge und kulinarischen Köstlichkeiten aus der Region erhalten Sie hier vom Starkoch Mike Mischke.