Schloss Rheinsberg

Rheinsberg und seine Umgebung

Wie ein Magnet zieht der staatlich anerkannte Erholungsort mit seiner Hauptattraktion, dem Schloss Rheinsberg, Urlauber aus ganz Deutschland an. Für Erholungssuche wie auch für Aktivurlauber ist die Prinzenstadt die richtige Wahl für einen gelungenen und unvergesslichen Urlaub.

Es heißt, schon Kronprinz Friedrich II. verbrachte in Rheinsberg eine Zeit voller Glück und Freude. Auch Dichter und Denker wie Theodor Fontane oder Kurt Tucholsky ließen sich von der Stadt Rheinsberg und der schönen Natur inspirieren. Das können Sie auch - Schöpfen Sie hier neue Kraft und füllen Sie Ihre Reserven auf.

Bei einem Urlaub in Brandenburg lassen sich alle Komponenten miteinander verbinden. Sie finden Ruhe und Entspannung zwischen grünen Weiten und zahlreichen Seen. Gleichzeitig haben Sie die Möglichkeit, aktiv die Natur zu erleben. Gehen Sie auf Entdeckungsreise!

In Ihrem Urlaub in der Stadt Rheinsberg wird Ihnen garantiert nicht langweilig werden. Im Zentrum der Stadt befindet sich die bereits im 13. Jahrhundert erbaute St. Laurentius Kirche und eine alte Postsäule schmückt den Triangelplatz. Besichtigen Sie das Keramikmuseum und die Rheinsberger Keramikmanufakturen, bestimmt finden Sie dort etwas, dass Ihnen gefällt oder dass Sie als individuelles Mitbringsel für Ihre Lieben zu Hause mitnehmen möchten.

Erkunden Sie im aufwendig sanierten Schloss Rheinsberg das 18. Jahrhundert oder besuchen Sie das dort integrierte Kurt Tucholsky Literaturmuseum. Gleich neben dem Schloss befindet sich das Theater. Der anliegende Schlosspark lädt zum Spazierengehen und Verweilen ein. Sollten Sie danach einfach nur relaxen wollen, tun Sie das am besten auf einer Schiffstour auf den Seen um Rheinsberg.

Für Wasserbegeisterte, die aktiv die Seenkette oder den Rhin entdecken wollen, empfiehlt sich eine Kanutour. Die vielen Wälder, Seen und kleinen Nachbardörfer und Rheinsberg machen einen Rad- oder Inlinerausflug interessant.

Rheinsberg und Umgebung ist ideal für jedermann. Egal ob zu Fuß, mit der Rad, mit Inlineskater, im Paddelboot oder auf dem Dampfer – alle Touren bringen Sie durch eine wunderbare Seenlandschaft und bieten Entspannung und Abwechslung. Finden Sie Ihre Lieblingsziele selbst heraus – in einem Urlaub am Schloss Rheinsberg.

Schloss Rheinsberg

Denkt man an die Stadt Rheinsberg, so hat man automatisch das malerisch am See gelegene und von wunderschöner Landschaft umgebende Schloss Rheinsberg vor Augen, das einer romantischen Bilderbuchvorlage gleicht.

Das Schloss Rheinsberg liegt an der östlichen Seite des Grienericksees und wird von einem aus dem See geleiteten Schlossgraben umschlossen. Drei Brücken führen zum Schloss und stellen die Verbindung zum Schlosspark her. Der große Park, geschmückt mit schönen Blumenanlagen, Heckengärten und Statuen, zieht sich um das Schloss Rheinsberg und den See und schließt sich an endlose Fichtenwälder an. Auf der gegenüberliegenden Seite des Schlosses, auf einer waldumschlossenen Anhöhe, erhebt sich der Obelisk.

Das aufwendig restaurierte Schloss Rheinsberg ist heute ein Museum und kann sowohl von außen als auch von innen besichtigt werden. Im Inneren des Schlosses erstrahlen große Teile wieder im alten Glanz und ermöglichen somit jedem Besucher eine unverfälschte Vorstellung der damaligen Zeitepoche. Das Schloss Rheinsberg beherbergt zudem das Kurt Tucholsky-Literaturmuseum.

Neben dem Schloss Rheinsberg befindet sich das ehemalige Kavaliershaus, in dem seit 1991 die Bundes- und Landesmusikakademie untergebracht ist. Im Schlosstheater (Kavalierhaus), Schlosshof und Naturtheater, auch Heckentheater genannt, findet das internationale Opernfestival Kammeroper Schloss Rheinsberg statt und lässt die Tradition von Musik, Oper und Theater alljährlich weiterleben.

Der alte Marstall der Schlossanlage liegt direkt hinter dem Schloss Rheinsberg, in dem sich nun ein Museumsshop mit Literatur- und Geschenkartikeln befindet.

Für jeden Besucher der Stadt Rheinsberg ist das mitten in herrlicher Natur eingebettete Schloss Rheinsberg ein Muss. Egal zu welcher Jahreszeit, es lohnt sich immer.

Rheinsberg am See

Rheinsberg am See – das Paradies für große und kleine Naturfreunde

Rheinsberg am See befindet sich im Landkreis Ostprignitz-Ruppin und zählt mit zu den wasserreichsten Gebieten Brandenburgs. Die Stadt mit dem berühmten Schloss Rheinsberg liegt am Ufer des Grienericksees und ist umgeben von einer abwechslungsreichen, hügeligen Waldlandschaft.

Das Rheinsberger Seengebiet besteht aus vielen großen und kleinen Seen und ist Bestandteil des Naturparks Stechlin-Ruppiner Land. Vom Grienericksee aus gelangt man über den knapp 1 km langen Rheinsberger Kanal zum Großen Rheinsberger See, an dessen Ufer sich die Orte Hohenelse, Schlaborn und Warenthin befinden. Rheinsberg am See liegt also nicht, wie man denken würde, am Rheinsberger See, sondern am Grienericksee. Für Naturfreunde ist die Wasserlandschaft um Rheinsberg am See mit den schilfgesäumten Ufern, urigen Bäumen, Seerosen und Tieren geradezu paradiesisch. Ein Besuch der idyllischen Stadt Rheinsberg am See ist besonders für Familien mit Kindern immer empfehlenswert.

Die Gegend um Rheinsberg am See muss schon sehr früh besiedelt gewesen sein, denn auf der Insel Remus, die sich in der Mitte des Rheinsberger Sees befindet, fand man frühzeitliche Siedlungsreste.

Die Rheinsberger Seenkette gehört mit zu den schönsten Bootsrevieren Europas. Die Verbindung der Seen mit den angelegten Kanälen und Schleusen macht eine direkte Bootsdurchfahrt von Rheinsberg am See bis zur Nordsee möglich. Aber auch mit Berlin, der Ostsee, der Elbe und der Oder bestehen unmittelbare Verbindungen, die auch für Anfänger und Familien bestens geeignet sind.

Warenthin – Ein kleiner Fleck Natur pur

Warenthin ist ein Ortsteil der Stadt Rheinsberg, der sich mitten im Wald, etwa 4 km vom Stadtzentrum entfernt, befindet. Über eine schmale Straße gelangt man zu dem kleinen, direkt am südwestlichen Ufer des Rheinsberger Sees gelegenen Ort. Man kann also sowohl auf dem Land- als auch auf dem Wasserweg nach Warenthin reisen.

Die Gegend um Warenthin präsentiert ihren Besuchern eine vielfältige Natur, die für Wanderer und Fahrradfahrer wie geschaffen ist. Naturbelassene Wald- und Feldwege, aber auch asphaltierte oder gepflasterte Radwege führen zu kleinen Waldseen, sonnigen Wiesen und benachbarten Orten.

Das am Böbereckensee gelegene Arboretum im Forstrevier Boberow ist nur wenige Gehminuten von Warenthin entfernt. Hier können Sie eine Sammlung verschiedenartiger Bäume und Sträucher erkunden und sich anschließend am Ufer des Sees niederlassen.

Für Wasserwanderer ist der naturbelassene Campingplatz am Rheinsberger See ein ideales Übernachtungs- und Urlaubsziel. Er befindet sich im Wald kurz vor Warenthin und wirkt dadurch sehr gemütlich. Warenthin ist ein Ort, in dem man sich wirklich erholen kann, denn es gibt kaum Verkehr. Nicht nur der Campingplatz, auch die Ferienwohnungen und -häuser bieten Ihnen eine idyllische, familiäre Atmosphäre. Für Tagesausflüge aber auch für längere Aufenthalte ist das Gasthaus „Am Rheinsberger See“ sehr zu empfehlen, denn Annehmlichkeiten von einem Hotel werden hier verbunden mit dem Aufenthalt in direkter Natur. Ein Tag an der frischen Luft macht hungrig: frischer Fisch, leckeres Steck und viele andere Köstlichkeiten können Sie sich im Gasthaus schmecken lassen. Ein Steg für Ihr Boot ist unmittelbar vor dem Gasthaus vorhanden. Bei vielen Gästen ist das Gartenlokal sehr beliebt.

Warenthin ist ein kleiner Ort, in dem Sie sich auf jeden Fall ganz groß erholen werden.

Die aktuellsten Menüvorschläge und kulinarischen Köstlichkeiten aus der Region erhalten Sie hier vom Starkoch Mike Mischke.